1. VBC Goch 1981 e.V.

Herzlich willkommen bei den Gocher Volleyballern!

Aktuelle Spiele und Veranstaltungen

Neuzugänge sind in allen Trainingsgruppen wie immer herzlich willkommen. Auf Grund der Hygienevorschriften geht dies derzeit aber nur nach vorheriger Anmeldung beim jeweiligen Trainer oder per Email unter info@vbcgoch.de. 

Bei den Spieltagen wird es zu Einschränkungen hinsichtlich der Zuschauerzahl kommen. Bitte im Vorfeld mit dem zuständigen Trainer absprechen, ob Zuschauen möglich ist. 

Die nächsten Spieltage der Saison 2020/21: 

Testspiel



07.10.2020

20 Uhr

Bezirksliga Herren/U18 - Hobby Mixed

Leni-Valk-Realschule

BFS Ruhr Mixed Kreisliga 1 Kleve

19.10.2020

20 Uhr 

VCE Geldern - 1. VBC Goch 

Sporthalle an der Pariser Bahn

Geldern

Bezirksliga 5 Männer

(Nachholspiel)

22.10.2020

19.15 Uhr


Kevelaerer SV II - 1. VBC Goch

Schulzentrum Hüls

Hüls 1

47623 Kevelaer

Bezirksklasse Damen

Heimspiel

31.10.2020

15 Uhr

1. VBC Goch II - VCE Geldern IV

Leni-Valk-Realschule

Bezirksliga 6 Damen

Lokalderby

31.10.2020

16 Uhr

SV Bedburg-Hau - 1. VBC Goch

Dietmar-Müller-Halle

Bedburg-Hau

Bezirksliga Herren

31.10.2020

16.15 Uhr

1. VBC Goch - DJK SG Altenessen

Theodor-Heuss-Realschule

Elpenbachstr. 140

46119 Oberhausen

Kleverland Volleys

Verbandsliga Herren

31.10.2020

AVC 93 Köln - Kleverland Volleys



Hygienekonzept 1. VBC Goch 1981 e.V. für Heimspieltage


1. Wir nutzen für unsere Spieltage Sporthallen der Stadt Goch (derzeit hauptsächlich Leni-Valk-Realschule). Soweit
diese über eigene Hygienepläne (z.B. feste Ein- oder Ausgänge, Einbahnstraßen) verfügen, sind diese
einzuhalten.
2. Bei Betreten des Gebäudes sind die Hände gründlich zu desinfizieren. Darüber hinaus stehen in den
Toilettenanlagen ausreichend Handwaschmittel zur regelmäßigen Handhygiene zur Verfügung.
3. Im Hallengebäude ist Mund-Nasen-Schutz zu tragen sowie der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten. Das gilt
auch und insbesondere in schmalen Gängen und am Ein- und Ausgang. Um rücksichtsvollen Umgang wird
gebeten. Die Spieler der jeweils stattfindenden Partie sowie deren Trainer und das Schiedsgericht sind vom Tragen eines
Mund-Nasenschutzes während des Spielbetriebes innerhalb der Halle befreit. Die Summe der in der Halle
befindlichen Spieler, Trainer und Schiedsrichter darf dabei 30 nicht überschreiten. Das bedeutet für jede
Mannschaft, dass nicht mehr als 12 Spieler in der Halle sein dürfen.
4. Sofern zu einem Spieltag drei oder mehr Mannschaften anreisen, müssen sich die nicht spielenden
Mannschaften nebst Fahrer/Zuschauer außerhalb der Spielhalle aufhalten. Es wird versucht, für eventuelle
Wartezeiten eine zweite Halle zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus sollen alle Mannschaften bis auf das zu
stellende Schiedsgericht nach Möglichkeit nur für die eigenen Spiele anreisen bzw. nach Ende der eigenen Spiele
sofort abreisen.
5. Das Schiedsgericht wird auf 3 Personen reduziert (1. und 2. Schiedsrichter sowie einen Schreiber).
6. Es findet keine Begrüßung/Verabschiedung mit Körperkontakt statt.
7. Die Umkleiden sowie die Duschen sind gesperrt. Die Spieler sollen bereits umgekleidet erscheinen.
8. Die Zuschauer sowie etwaige Pressevertreter sind auch in der Sporthalle zum Tragen eines Mund-Nasen-
Schutzes sowie zum Einhalten des Mindestabstandes verpflichtet. Maximal 20 Zuschauer sind pro Spiel erlaubt,
im Bedarfsfall ist diese Zahl einzuschränken.
9. Während und nach den Spielen wird gelüftet. Der Spielball sowie Tablets und Schreibertisch werden vor jedem
Spiel gereinigt.
10. Wer grippale Symptome hat, erkältet ist oder sich krank fühlt, darf am Spieltag nicht (auch nicht als Zuschauer)
teilnehmen.
11. Zu jedem Spieltag wird eine Teilnehmerliste aller anwesenden Personen (Spieler, Trainer, Schiedsgericht,
Zuschauer) geführt. Jeder Zuschauer unterzeichnet das Zuschauerformular des WVV vor dem Zutritt zur Halle
und gibt dies beim 1. VBC Goch ab. Die Listen werden 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet. Wer kurzfristig
nach dem Spieltag positiv auf Corona getestet wird, teilt dies auch dem ausrichtenden Verein mit.
12. Über die besonderen Vorgaben hinaus gelten selbstverständlich auch hier die jeweils aktuellen Regeln der
Corona-Schutzverordnung.
13. Bei Verstößen gegen diese Regelung oder gegen die allgemein geltenden Regelungen der Corona-
Schutzverordnung kann der Verantwortliche des 1. VBC Goch vom Hausrecht Gebrauch machen und Personen
vom Spieltag ausschließen.
14. Das Risiko einer Virusübertragung bleibt bestehen, obwohl wir dies so weit wie möglich zu minimieren versuchen.
Der Verein kann dafür keine Haftung übernehmen. Allen Teilnehmern ist das Restrisiko bewusst.
15. Dieses Konzept gilt bis auf Weiteres und wird im Falle eine Veränderung der Situation ggf auch kurzfristig
mündlich angepasst.

Goch, den 02.09.2020
Sabine Krauß                                     Ursula Wetzold
2. Vorsitzende 1. VBC Goch                 Geschäftsführerin 1. VBC Goch
Hygienebeauftragte                            Hygienebeauftragte
Mobil: 0151-55003015                        Mobil: 0151-65131193
vorstand@vbcgoch.de                        info@vbcgoch.de

Weitere Corona-Sonderregelungen: 

Sofern sich die aktuellen Infektionszahlen nicht verschlimmern, wird die Volleyballsaison 2020/21 planmäßig stattfinden. Ob und in welchem Umfang dabei Zuschauer erlaubt sein werden, hängt von den konkreten Gegebenheiten der Hallen sowie den jeweils geltenden Hygienevorschriften ab. 

Allgemeines zum Thema Volleyball während der Corona-Pandemie und der einzuhaltenden Hygieneregeln findet Ihr auf dern Websites des 


Westdeutschen Volleyballverbandes   www.volleyball-verband.de/de/redaktion/2020/maerz/update-coronavirus/

des Deutschen Volleyballverbandes  www.volleyball-verband.de/de/redaktion/2020/maerz/update-coronavirus/

des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB  www.dosb.de/medien-service/coronavirus/

sowie des Landessportbundes www.lsb.nrw/medien/news/artikel/wiederaufnahme-des-sportbetriebs